„Lions Quest“ in allen fünften Klassen

Lions Quest“ in allen fünften Klassen:

Mit FreudeVoneinanderMiteinanderFüreinander

 

Hier können sich die Fünftklässler unserer Schule jeden Monat durch kreative Übungen und Gruppenaufgaben beweisen, noch besser kennenlernen und enger zusammenwachsen:

Das Programm „Lions Quest“, das wir gemeinsam mit der Schulsozialarbeit in beiden fünften Klassen regelmäßig durchführen, nimmt die sozialen und emotionalen Kompetenzen in den Fokus und sorgt bei den Schülern für Erfolgsgefühle und Spaß.

Diese Woche erhielt die Klasse 5b die Aufgabe in einer Kleingruppe einen „möglichst hohen und freistehenden Zeitungsturm“ zu basteln. Das einzige Material, das ihnen dabei zu Verfügung stand waren: Klebeband, eine Holzstange zum Formen und natürlich jede Menge Zeitungspapier.

Diese Aufgabe galt es innerhalb von 20 Minuten zu lösen, sodass die Schüler sich im Planen, miteinander Absprechen, in der Aufgabenverteilung sowie in der Zusammenarbeit üben konnten. Wenn zum Ende hin auch nicht jeder Turm wie eine Eins stand, wurde schnell deutlich: Hier ging es mit viel Ehrgeiz und Spaß an der Sache zu und man konnte ganz nebenbei spielerisch lernen. Jede Gruppe durfte ihr „Kunstwerk“ im Anschluss vorstellen, die Schwierigkeiten und das Erfolgreiche benennen und sich einen eigenen Namen für ihr Objekt ausdenken.

Hier sehen Sie den Gewinnerturm „Burj Khalifa von der Parkschule“ im Prozess:

 

Hier noch mehr Eindrücke von „Lions Quest“ in diesem Schuljahr:

 

DER GLASBLÄSER ZU BESUCH AN DER PARKSCHULE

DER GLASBLÄSER ZU BESUCH AN DER PARKSCHULE

Eine besonders spannende Schulstunde hatten die Schülerinnen und Schüler der Parkschule Gaildorf vergangenen Donnerstag den 7.Oktober 2021, als Herr und Frau Sommer von der Glasbläserei Sommer in Coburg zu Besuch waren. Während der 45-minütigen Vorstellung gaben sie den Kindern einen Einblick in ihr Handwerk, stellten Christbaumschmuck sowie einen Färbeschwan her und sorgten für reichlich Staunen und Freude.

Die Kinder erfuhren alles Wissenswerte rund um das Thema Glasblasen. Beispielsweise, dass Glas aus Quarzsand hergestellt wird, Glas bei 1000 Grad schmilzt und die Glasbläser und Glasbläserinnen bei der Arbeit nicht mal Handschuhe tragen.

Besonders beeindruckend war die Herstellung einer Christbaumspitze, welche von Frau Sommer in wenigen Minuten aus einem einfachen Glaszylinder geblasen und gestaltet wurde. Lustig wurde es, als Herr Sommer die Kinder bat, den „Spaßvogel“ auszuprobieren, welcher die zwei Freiwilligen ordentlich nass spritzte.

Am Nachmittag gab es dann für alle Kinder und ihre Eltern die Gelegenheit, die präsentierten Glaskunstwerke käuflich zu erwerben.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn und Frau Sommer und freuen uns, sie bald wieder an unserer Schule begrüßen zu dürfen.

In den Newsletter eintragen