Theater, Roboter und Experimente

Tag der offenen Tür in der Parkschule Gaildorf

Am vergangenen Mittwoch stürmten 20 interessierte Viertklässler die Parkschule, um sich die Klassenzimmer, Fachräume und Angebote der Werkrealschule genauer anzuschauen.

Begrüßt wurden sie von der Schulband der Parkschule, die mit ihren Songs „Immer wenn wir uns sehen“ und  „Guten Tag liebes Glück“  schon vorab für gute Stimmung sorgte. Auch die  Theater AG stimmte auf die vielen AG-Angebote der Parkschule ein und führte die ersten Szenen ihres Stücks „Super Danny“ auf. Anschließend wurden die künftigen Fünftklässler von Schülern der sechsten Klasse durch das Schulhaus geführt. Hier durften sie Experimente wie „Speer-Fischen“ ausprobieren, den Brenner-Führerschein machen oder Mikroskopieren. Im PC-Raum konnte an Robotern das Programmieren geübt werden und beim Hindernisparcours der  Bike-AG die Geschicklichkeit trainiert werden. In der Küche gab es dann sogar noch etwas für das leibliche Wohl: Die selbst zubereiteten Crepés schmeckten nicht nur lecker, sondern schulten auch die Geschicklichkeit und bei manch einem die Geduld. Auch für die Eltern gab es einiges zu entdecken: Die Rektorin Elke Häußler führte sie durch das Schulhaus,  stand für Fragen zur Verfügung und stellte einige Lehrer und Angebote der Parkschule vor. Während der Wartezeit wurden die Eltern von den Fünftklässlern der Parkschule mit Kaffee und Kuchen versorgt. Auch die Mensa und das Schülerhaus öffnetet ihre Türen zur Besichtigung und führte interessierte Schüler und Eltern durch die Räumlichkeiten.