Neues Projekt an der Parkschule: „Café KIBIT“

 – ein internationales Begegnungscafé für Eltern von Grundschulkindern
Das „Café KIBIT“ (Kontakt, Integration, Bildung, Information, Teilhabe) ist ein vom Bundesamt für Migration (BAMF) auf drei Jahre gefördertes neues Projekt der AWO Schwäbisch Hall.
Ziel des Projektes ist es eine niederschwellige Kontaktmöglichkeit zwischen einheimischen und zugewanderten Eltern mit Kindern im Grundschulalter zu schaffen.

An der Parkschule Gaildorf findet das Begegnungscafé 14-tägig statt.
Mit diesem Angebot sollen insbesondere neu zugewanderte Eltern mit Fluchterfahrung darin unterstützt werden, ihre Kinder aktiv auf deren Bildungsweg zu begleiten.

Das Begegnungscafé dient dem Aufbau von Kontakten, dem Austausch, der Wissensvermittlung und der interkulturellen Begegnung. Anliegen der Eltern rund um die Themen Schule, Erziehung, Bildung und Gesundheit stehen im Mittelpunkt der Nachmittage.

Regelmäßig werden Fachkräfte zu den für die Eltern relevanten Themen referieren und bei Bedarf werden auch Dolmetscher vor Ort sein.

Das Angebot ist kostenfrei, eine Voranmeldung ist nicht notwendig.
Parallel zum Elterncafé gibt es eine Kinderbetreuung und das Angebot von einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin unterstützt.

Nächster Cafétermin 17.05.2018 (alle weiteren Termine sind dem Flyer zu entnehmen)    Flyer Cafe KIBIT

Ansprechperson

Katharina Deeg
Projektleitung Café KIBIT
Arbeiterwohlfahrt
Familien und Migrations GmbH
Schwäbisch Hall

Tel: 0176 52543256
E-Mail: katharina.deeg@awo-sha.de