Music & more

Bereits zum zweiten Mal hatte die Parkschule Gaildorf zum Schulkonzert unter dem Motto "Music & More" in die Limpurghalle eingeladen. Geboten war am 18.06.2015 ein abwechslungsreiches, nicht nur musikalisches Programm.
"Music & More" - die Verantwortlichen der Parkschule hatten wahrlich nicht zu viel versprochen. Neben den unterschiedlichsten Facetten der Musik gab es in der Limpurghalle noch Akrobatik und Turnen zu bewundern. Und man spürte, dass die Schülerinnen und Schüler, die überwiegend noch die Grundschule besuchen, die Freude an der Musik und die Leidenschaft, selbst Musik zu machen, entdeckt haben. Außerdem haben sie geübt, für diesen Abend geübt und noch einmal geübt. Und nebenbei konnte man feststellen: Musik verbindet, auch über Grenzen und Kulturen hinweg.Den Auftakt machte die Schulband, die nicht nur instrumental, sondern auch gesanglich überzeugen konnte und dem Publikum schon zu Beginn gleich richtig einheizte. Es folgte die schon fast perfekte Solotanzeinlage "Ghost" von Chiara, die die vierte Klasse besucht. Der Chor der Klasse 3 hatte seine Lieder in ein Rollenspiel eingebettet. Gezeigt wurde, wie der Auftritt in der Klasse vorbereitet wurde und dass dabei durchaus nicht alles reibungslos ablief.Dajana versetzte das Publikum mit einem Klaviervortrag in träumerische Stimmung. Danach wurde es international: die türkische Klasse bot in bunten Trachten einen Volkstanz dar und wurde dafür - wie die anderen zuvor auch - mit lang anhaltendem Beifall belohnt.Wie bei einer großen Show üblich, durften Überraschungsgäste nicht fehlen. In diesem Fall hießen sie Gina und Patricia und boten eine Rope-Skipping-Nummer dar. Mit dem Auftritt von "Sunny's & Friends" wurde gezeigt, wie Inklusion in der Praxis funktionieren kann. Hinter dem Namen verbirgt sich die fünfte Klasse, die aus Schülerinnen und Schülern der Parkschule und der Sonnenhof-Außenklasse besteht. Weiter ging es mit einer fehlerfrei dargebotenen Turneinlage von Irem, bevor die Trommlergruppe, eine AG, den ersten Teil abgrundete. Der zweite Teil des Abends gehörte dann der Bläserklasse, die aus Schülerinnen und Schülern der vierten Klasse besteht. Sie haben im Oktober 2014 mit dem Spielen begonnen und sind teilweise jetzt schon auf einem erstaunlich hohen Niveau. Nach dem gemeinsamen Auftritt hatten noch das Holzbläsertrio, das Querflötenquartett und "Brass & Sax" ihre Extraauftritte. Bevor erneut die Schulband den Schlussakkord setzte, gab es noch ein Schmankerl des Chors der Klasse 4. Die Jungs und Mädels sangen nämlich nicht, sondern rissen das Publikum mit einer Breakdance-Einlage zu wahren Begeisterungsstürmen hin. Schulleiterin Jutta Dannecker dankte den fleißigen Helferinnen und Helfern, vor allem aber Karl-Heinz Nunn und Tobias Karpf, die das Konzert geplant und vorbereitet hatten.
REINHOLD HARING, Rundschau Gaildorf
DSC_0355
DSC_0386
DSC_0501
DSC_0506