Mit großen Schritten in die Berufswelt

Die Abschlusspräsentationen der diesjährigen Schülerfirma Alle Halbjahre wieder ist es soweit: Nach einem arbeitsintensiven Schülerfirmenjahr werden die Ergebnisse der letzten Monate vorgestellt und mit etwas Glück einen der begehrten Vorverträge abgesahnt. Nach ein paar einleitenden Worten der Schulleiterin Frau Elke Häußler eröffneten die Schüler der „Handwerksabteilung“ mit einem echten Knaller: In einem Fernseherbericht des Nachrichtensenders nTV wurden sie gemeinsam mit ihrem Bildungspartner „Fertighaus Weiss“ mit dem TV-Award  „Hidden Champion 2017“ in der Kategorie „Verantwortung“ ausgezeichnet. Im Anschluss stellten sie ihren diesjährigen Verkaufsschlager, die Palettenmöbel vor. Die Nachfrage für dieses Produkt ist so groß, dass die Handwerker der achten Klasse noch das komplette Schuljahr beschäftigt sein werden, was allerdings für große Freude und Begeisterung bei allen Beteiligten sorgt. Im Anschluss präsentierte die „Soziale Abteilung“, welche ihre Produkte und Aktionen gemeinsam mit den Senioren des Partnerbetriebes „Graf-Pückler-Heim“ erstellt bzw. durchgeführt haben. Zur Weihnachtszeit wurden hier beispielsweise Futterglocken gestaltet, welche auf dem Sulzbacher Weihnachtsmarkt verkauft wurden. Außerdem wurde eine Menge gerätselt, gebacken und natürlich auch gequatscht. Die Schüler beschrieben die Zeit mit den Senioren als eine sehr interessante und wertvolle Erfahrung. Die Abteilung „Industrie“ präsentierte den langen Weg zur Produktfindung; nach der Idee vom Vogelhäuschens und einem Kerzenständer aus Metall, haben sich die Schüler für den Bau eines 4-gewinnt-Spieles entschieden und landeten damit einen Treffer. Das Besondere an diesem Spiel ist eine 4. Dimension, was selbst Profis des herkömmlichen 4-gewinnt-Spiels neu herausfordert. So lässt sich jede der 4 Ebenen um die eigene Achse drehen, was das Glück beim Spiel wiederum komplett wenden kann. Die Gastronomieabteilung konnte kein Produkt an sich präsentieren, aber über viele zufriedene Feinschmecker berichten, welche im letzten Halbjahr beköstigt wurden. Ob Pausenverkäufe, Geburtstagsfeiern, Babypartys oder Weihnachtsfeiern – die Schüler und Schülerinnen der Gastronomieabteilung erhielten immer sehr viel Lob für ihre Arbeit. Der Verkaufsschlager schlecht hin: Pizza – die kommt wohl nie aus der Mode. Aber auch das Thema „Gesunde Ernährung“ war dieses Jahr wichtig. So organisierte die Abteilung ein gesundes Pausenbrot für die Grundschule, welches von sehr vielen Kindern angenommen wurde. Die kaufmännische Abteilung durfte natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen, denn eine Firma kann nur erfolgreich sein, wenn auch die Rechnungen bezahlt und im Vorfeld überhaut erstellt werden. Auch die drei Schüler dieser Abteilung waren sehr erfolgreich. Dank ihrer Hilfe konnten Aufträge eingeholt, Rechnungen ausgestellt und unsere Produkte vertrieben werden. Die kaufmännische Abteilung unterstützte auch in diesem Jahr der Partnerbetrieb "BayWa". Für 9 Schüler gab es noch eine besondere Auszeichnung: Steven-Lee(8b), Jannik(8a), Felix (8b) und Fabian(8b) erhielten von ihrem Partnerbetrieb „Fertighaus Weiss“ einen Vorvertrag, der sie einen großen Schritt näher zum Traumberuf bringt. Auch Taner (8b), Max A. (8b), Tobias (8a), Fabio (8a) und Arian (8a) konnten sich beweisen und einen der begehrten Vorverträge der Firma „ROMMELAG“ ergattern. Aber auch ohne Vorvertrag war dieses Halbjahr für alle Schüler und Schülerinnen wertvoll. Verantwortung tragen und jeden Dienstag von der Schüler- in die Arbeitnehmerrolle schlüpfen – alle haben in dieser Zeit einiges dazugelernt; und wenn es die Erkenntnis war, später etwas ganz anderes machen zu wollen. Die Handwerksabteilung Die soziale Abteilung Die Industrieabteilung Die Gastronomieabteilung Die kaufmännische Abteilung