Klasse 10 besucht Gedenkstätten in Hessental und Dachau

Am Freitag, den 16. April 2015, besuchte die 10. Klasse der Werkrealschule Gaildorf die Gedenkstätte am Bahnhof in Hessental. In Begleitung von Rektorin Jutta Dannecker und Klassenlehrerin Gabriele Voigt ging es am Donnerstagmorgen mit dem Zug in Richtung Hessental. Die Führung durch den ehemaligen KZ-Außenpunkt war für die Schüler sehr lehrreich und interessant. Nach der einstündigen Führung waren die Interessen für die Gedenkstätte in Dachau und seiner Geschichte in der nächsten Woche geweckt. Am frühen Morgen des 23. April 2015 führte der Weg dann in Richtung München. Nach der dreistündigen Fahrt, begann die zweieinhalb stündige Führung. Unter anderem wurden die Duschen, Baracken, Folterinstrumente, Bunker, Gaskammern und die Verbrennungsöfen besichtigt. Auch der Exekutionsort von Georg Elsser, dem Hitler-Attentäter, wurde besichtigt. Nachdem die Schüler das Arbeitslager durchlaufen haben, zeigten sie ihre Anteilnahme und zündeten symbolisch eine Kerze in der evangelischen Gedenkstätte an. thumb_IMG_1765_1024 thumb_IMG_1764_1024 (von Elias Koch, Klasse 10)