Kampf um den Titel im Schlossparkturnier

Für volle Hallen sorgten am 2. und 4. März die Schüler des Schulzentrums Gaildorf. Zum traditionellen Schlossparkturnier trafen sich wieder einmal alle Fünft- und Sechstklässler von Parkschule, Schlossrealschule, Schenk-von-Limpurg Gymnasium und Peter-Härtling-Schule, um an diesem Morgen die diesjährigen Sieger zu küren. Von der SMV der Parkschule organisiert, konnte jede 5. und 6. Klasse je eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft stellen, für die die Schüler sowohl einen eigenen Mannschaftsnamen, als auch eine eigene Trikotfarbe wählen mussten. So rangen im Laufe des Vormittags alle Mannschaften, angefeuert von ihren Fans, um den Titel des Fußball-Cups. Allerdings ging es den Organisatoren des Turniers nicht nur um den Sieg des diesjährigen Titels: im Vordergrund steht beim Schlossparkturnier die Zusammenkunft der Schüler aus den verschiedenen Schularten. So trafen viele Fünfer wieder ihre ehemaligen Klassenkameraden aus der vierten Klasse wieder. Beim Turnier ist es nämlich egal, von welcher Schule man kommt: auf dem Fußballplatz sind die Noten ganz egal. Verpflegt wurden die Teilnehmer des Turniers durch die siebten Klassen der Parkschule. Sie haben ein reichhaltiges Angebot zum Vespern bereitgestellt, das den ausgepowerten Schülern wieder Kraft verlieh. Gewonnen haben beim Spieltag der Fünftklässler bei den Jungen „Die Unbesiegbaren“ (Parkschule) und bei den Mädchen „Die tollen Mädchen von der 5c“ (Schenk von Limpurg Gymnasium). Am Spieltag der Sechstklässler gewannen bei den Jungen die „Thüringer Klöße“ (Schenk von Limpurg Gymnasium) und bei den Mädchen die „Allstargirls“ (Schlossrealschule). Sieger Mädchen Klasse 6 Sieger Mädchen, Klasse 6   Sieger Jungen, Klasse 5 Sieger Jungen, Klasse 5   Sieger Jungen Klasse 6 Sieger Jungen, Klasse 6   Sieger Mädchen Klasse 5 Sieger Mädchen, Klasse 5