5. Bike-Pool-Cup 2014

 

- Parkschule Gaildorf von Anfang an dabei -

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit vier Mannschaften am Start:

von links: Jakob Hess, Lukas Hammer, Mario Egger, Tobias Konzelmann, Louis Wirth, Rafaelo Giangko, Rami Hannan, Fabian Laukert, Moritz Bauer, Joshua Sailer, Fabian Galozy, Julian Grau Tamara Köger und Eileen Müller
Im fünften Jahr seines Bestehens wurde der Bike-Pool-Cup wohl endgültig umgewandelt in das
Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia im Radsport".
Der Grund dafür ist, dass im letzten Jahr der Radsport an Schulen in das „Jugend trainiert für Olympia“ – Programm aufgenommen wurde und der Bike-Pool-Cup schon zum dritten mal auch gleichzeitig als
Baden-Württembergische Schulmeisterschaft für Mountainbiker
ausgeschrieben wurde.

Die Veranstaltung war heuer eingebunden in das

„Sparkassen Mountainbikefestival“ in der Stuttgarter Schleyerhalle. Bei diesem Event drehte sich drei Tage alles um den Mountainbikesport, der auch an immer mehr Schulen im Land an Bedeutung gewinnt.  Wie man auch leicht an dem immer größer werdenden Teilnehmerfeld erkennen kann. Es waren insgesamt 157 Teams mit knapp 600 Schüler/innen aus 62 verschiedenen Schulen in Baden-Württemberg am Freitag, den 28. März 2014 am Start.   Wie immer wurden die Rennen als Cross-Country–Staffeln durchgeführt. Dabei mussten die Schüler/innen im Wechsel die Strecke, die in der Schleyerhalle um die beeindruckende Dirt Cross –Strecke geführt war, mehrmals bewältigen. Vor einer großen Kulisse ging es dann aus der Halle hinaus, außen herum und zurück in die Wechselzonen-Boxen an Start und Ziel. Die Fahrzeiten lagen dabei je nach Altersklasse zwischen 30 und 45 Minuten plus eine Runde. In diesem Jahr waren in den Wettkampfklassen zwei und drei männlich auch je 2 Vorläufe nötig, um das große Starterfeld für das Finale zu „verkleinern“. Es durften dort nur 32 Mannschaften starten. So dass unsere Jungs sich schon am Morgen mächtig ins Zeug legen mussten um sich für dieses zu qualifizieren. Dies gelang unseren beiden Teams und sie mussten deshalb auch im Finale des Wettkampf III (Jahrgang 1999-2001) gegeneinander antreten, und konnten so die „interne Schulwertung“ ausfahren. Dabei hatte dann die Mannschaft Nr. 24 mit : - Louis Wirth, Tobias Konzelmann und  Lukas Hammer die Nase vorn und belegte den 18. Platz. Die Mannschaft Nr. 55 mit : - Mario Egger, Joshua Sailer und  Florian Laukert musste sich knapp geschlagen geben und belegte den 22. Platz. Auch in der Wettkampfklasse IV männlich (Jahrgang 2001 und jünger) gingen wir mit zwei Vierer-Mannschaften an den Start. Dies war notwendig, da wir für unsere beiden Mädchen keine dritte Mitstreiterin fanden und sie deshalb nur in einem Jungen-Team an den Start gehen konnten. Dabei schlugen sie sich sehr gut. Das Team mit der Start-Nr. 91 : -  Jakob Hess, Julian Grau Moritz Bauer, Eileen Müller belegte dabei den 21. Platz und ihre Klassenkameraden der Mannschaft 92 : -  Rafaelo Giangko, Rami Hannan, Tamara Köger Fabian Galozy wurden 27-te von insgesamt 31 Teilnehmer-Gruppen. Da es in dieser Jahrgangsstufe bis auf drei unserer Starter, der erste Rad-Wettkampf überhaupt war, konnten alle mit diesen Ergebnissen zufrieden sein. Und schließlich gibt es nächstes Jahr eine neue Chance für sie, denn das „Landesfinale Jugend trainiert für Olympia – Radsport 2015“ soll auch dann wieder im Rahmen des „Sparkassen Mountainbikefestival“ in der Stuttgarter Schleyerhalle stattfinden! Und auch da wollen die Mountainbiker/innen des Bike-Pool der Parkschule Gaildorf sicher wieder am Start stehen. Es ist schon erstaunlich, was sich aus der ursprünglichen Idee, ein Rennen für Schulen mit Bike-Pool-Standorten zu organisieren, im Laufe der letzten Jahre entwickelt hat. Auf einer gemeinsamen Fortbildung der damaligen Bike-Pool-Betreuer im Jahr 2009 wurde dieses Rennen ins Leben „gerufen“ und schon ein halbes Jahr danach trafen wir uns tatsächlich das erste mal in Hausach im Schwarzwald zum 1. Bike-Pool-Cup Rennen in Baden-Württemberg.