Stark durch sexuelle Bildung

Stark durch sexuelle Bildung

In den vergangenen Wochen wurde den 7. Klassen der Parkschule wertvolle Zeit geschenkt, um gemeinsam mit den „Antihelden*“ auf das Thema „selbstbestimmte Sexualität“ zu blicken.

Die „Antihelden*“ vom Verein zur Förderung von Jugendlichen e.V. waren dazu am 28. Juni und

  1. Juli 2022 zu Gast an der Parkschule Gaildorf. Aus dem Verein, der bereits im Jahr 1997 gegründet wurde, entstand im Jahr 2014 der Arbeitsbereich Antihelden* welcher in der Beratung, Präventions- und Bildungsarbeit zur sexualisierter Gewalt und Sexualität im Raum Stuttgart tätig ist.

 

Die Mitarbeiter*innen vermittelten in geschlechtergetrennten Workshops und in ungezwungener Atmosphäre mit Hilfe von vielfältigem Anschauungs- und Informationsmaterial alles Wissenswerte rund um das Thema Sexualität. Durch ihre Neutralität und Vertraulichkeit gelang es ihnen einen Rahmen zu schaffen, indem die Schüler*innen all ihre persönlichen Fragen und Anliegen offen ansprechen konnten.

Katja Mugele, AWO-Schulsozialarbeiterin der Parkschule, berichtet: „Das Präventionsangebot der Antihelden* war ein voller Erfolg! Den Mitarbeitern gelang es einen guten Zugang zu den Schüler*innen zu finden und den Weg für intensivere Beratung bei der Schulsozialarbeit zu ebnen.

Wir danken der Bürgerstiftung Gaildorf, dass durch ihre finanzielle Unterstützung diese wertvolle und professionelle Präventionsarbeit ermöglicht wurde.

Schulsozialarbeit Gaildorf

Eltern, Werkrealschule, Werkrealschule