Schulsozialarbeit

Was ist Schulsozialarbeit?

Schulsozialarbeit ist ein eigenständiges Handlungsfeld der Jugendhilfe, das auf Freiwilligkeit beruht und der Schweigepflicht unterliegt. Dies bedeutet, dass alle an uns herangetragenen Anliegen nicht an die Lehrer bzw. an die Schule weitergegeben werden.

Außerdem sind alle Angebote der Schulsozialarbeit kostenlos.

Als Schulsozialarbeiterinnen sind wir neutrale

Ansprechpersonen und Vermittlerinnen für alle Beteiligten der Schule. Dazu gehören alle Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und Lehrer.

Zwischen Schulsozialarbeit und Schule besteht eine gleichberechtigte Kooperation. Schulsozialarbeit ist eine ganzheitliche, lebensorientierte und präventive Förderung.

Für Schülerinnen und Schüler sind wir gerne da, wenn…

  • Du Fragen, Sorgen, Probleme mit Freunden oder zu Hause hast
  • Du dich einsam fühlst oder Einige/Alle in deiner Klasse gegen Dich sind
  • Du Schwierigkeiten hast dem Unterricht zu folgen
  • Dich etwas bedrückt und Du ein offenes Ohr brauchst
  • Du sonstige Sorgen oder Anliegen hast

Für Eltern stehen wir gerne beratend zur Verfügung, wenn…

  • Sie besorgt über die Entwicklung Ihres Kindes sind
  • Sie familiäre Schwierigkeiten haben und Beratung benötigen (z.B.Trennung, Verlust, Trauer) ohne das Jugendamt zu konsultieren
  • Sie Fragen zum Thema Erziehung haben
  • Sie Informationen über andere Hilfsangebote wünschen

Für Lehrerinnen und Lehrer  bieten wir bei folgenden Themen unsere Unterstützung an:

  • Gemeinsame Durchführung von Projekten
  • Beratung bei Konflikten zwischen Lehrern und Schülern
  • Sozialpädagogische Stunden mit Klassen (z.B. Erarbeitung und Umsetzung von Klassenzusammenhalt; Suchtprävention; Besuch von Beratungsstellen; Gewaltprävention,…)
  • Möglichkeit von Hausbesuchen und Teilnahme an Elterngesprächen
  • Begleitung bei Klassenausflügen und Wandertagen (auf Nachfrage)

Terminwünsche für Angebote in den Klassen bitte frühzeitig mit uns absprechen!

Homepage AWO Schwäbisch Hall