Parkschüler laufen für den guten Zweck

Auch dieses Jahr laufen die Grundschüler der Parkschule wieder für den guten Zweck. Wie jedes Jahr vor den Pfingstferien versammeln sich die rund 230 Grundschüler auf dem Sportplatz, um gemeinsam Spenden zu sammeln. Zuvor haben sich die Kinder Sponsoren gesucht, welche für jede gelaufene Runde einen Betrag spenden. Ein Teil des gesammelten Betrages geht dieses Jahr an den gemeinnützigen Verein „Flying Hope“, welcher kostenlose Flüge für Kinder vermittelt, die aufgrund ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe Anderer angewiesen sind und selbst nicht die notwendigen finanziellen Mittel haben.

Um Punkt 10 Uhr gibt Karl-Heinz Nunn, Lehrer der Parkschule, den Startschuss zum Spendenlauf. Vorher wird sich noch gemeinsam aufgewärmt und in gute Stimmung gesungen. Dann kann es losgehen! Abwechselnd rennen die Schüler die 400m Runde und kommen dabei ganz schön aus der Puste. Für die nötige  Stärkung sorgten die Eltern der Klasse 3c, welche Gebäck, Obst und Getränke verkauften.

Insgesamt   1404 Runden liefen die fleißigen Sportler an diesem Vormittag zusammen – das sind stolze 561 km!

Stolz aber auch geschafft vom anstrengenden Lauf, wurden die Kinder in ihre wohlverdienten Pfingstferien entlassen, wohlwissend, dass sie an diesem Tag etwas Gutes getan und benachteiligte Kinder unterstützt haben.