Archiv der Kategorie: Aktuelles

Einschulungsfeier der neuen Fünftklässler an der Parkschule

Am Dienstag, dem 15.09.2020 hieß die Parkschule die neuen Fünftklässler herzlich willkommen. Aufgrund der Corona-Verordnungen konnte die Einschulungsfeier in diesem Jahr nicht im Musiksaal der Parkschule stattfinden und wurde auf den Pausenhof verlegt. Dieser bot genügend Platz für Abstand und der sonnige Himmel schaffte ein besonders schönes Ambiente. Nach der Begrüßung durch Rektorin Elke Häußler hießen auch die Schüler der Klasse 6a und 6b die neuen Fünftklässler herzlich willkommen. Große, selbstgestaltete Buchstaben wurden während des Programms immer wieder zu neuen, motivierenden Wörtern umgeformt und stimmten die Fünftklässler auf einen guten Schulstart ein. Außerdem gab es ein Bewegungsspiel, bei welchem alle aufgefordert wurden mitzumachen. Mit passender Musik gestaltete sich dies zu einem bunten und unvergesslichen Treiben, bei welchem am Ende alle Schüler, Lehrer, Eltern und Gäste mitmachten.

Zum Abschluss der Feier ließ die Klasse 5a gemeinsam Lutballons mit guten Wünschen der Sechstklässler steigen. Danach verbrachten die frisch gebackenen Fünftklässler den Vormittag mit ihrem Klassenlehrer Patrick Litz. Mit Kennenlernspielen und Klassenzimmererkundung gestaltete sich der erste Schultag sehr entspannt. Aber auch in der restlichen Woche ist es an der Parkschule üblich, dass die Klasse Zeit zum Ankommen und Zusammenwachsen hat. Auch die Schulsozialarbeiterin Pia Schneider ist in diesen Tagen verstärkt involviert.

Die Kollegen der Parkschule wünschen den Fünftklässlern einen guten Schulstart und ein erfolgreiches neues Schuljahr!

Schulstart unter Corona-BEDINGUNGEN

Wichtiges zum Schuljahresanfang

Alle am Schulleben Beteiligten tragen Mund- und Nasenschutz in den Fluren, Toiletten und auf dem Pausenhof. Jeder Schüler hat die Pflicht einen Mund- und Nasenschutz ständig bei sich zu tragen und selbst mitzubringen

Vor Betreten des Schulhauses müssen die Hände desinfiziert werden.

Unterrichtsbeginn:

Montag, 14.09.2020

Klassen 2 bis 9: 8.25 bis 12.00 Uhr

Klassse:  10:      9.30 Uhr bis 12.00 Uhr

In der 1. Schulwoche fällt der Nachmittagsunterricht für alle Klassen aus, um eine Vermischung (besonders jetzt nach den Ferien) in der Mittagspause zu vermeiden.

Die Schulaufnahme der neuen 5. Klässler findet am Dienstag, 15. September um 8.30 Uhr auf dem Pausenhof statt.

Die Einschulungsfeier der neuen Erstklässer ist am Samstag, 19. September. Die Schüler treffen sich mit den Eltern an den entsprechenden Startpunkten (wie im jeweiligen Elternbrief beschrieben) und gehen zum Pausenhof. Dort werden die Schüler mit ihren Eltern von der Schulleiterin Elke Häußler begrüßt und gehen danach für 45 Minuten in den Unterricht.

Alle weiteren Informationen und Belehrungen erhalten die Schüler durch die Lehrkräfte.

Parkschule baut E-learning aus!

Unsere Parkschule wird zur „Moodleschule“. Moodle ist eine von 100.000 Schulen weltweit genutzten E-learning Plattform. Moodle entspricht dem Datenschutzrecht und wird vom Land Baden Württemberg bereitgestellt. Zudem bietet es eine Vielzahl von Zusatzmodulen und Möglichkeiten für das gesamte Unterrichten und Schulleben. Unteranderem auch das Videokonferenz Werkzeug „BigBlueButton“. Auch die Kommunikation zwischen Eltern, Lehrern und Schüler soll über Moodle nach und nach aufgebaut werden. Auch durch die nutzbare Moodle-App für alle Endgeräte, ist dies sehr einfach.

Wir freuen uns auf die Nutzung und Einführung mit den Schülern und Eltern.

Wir sind sicher, dass dadurch unser gemeinsames Arbeiten Miteinander leichter, sicherer und zukunftsorientierter wird.

Hier ist der Link zum Login unserer Moodleplattform.

Moodle.parkschule-gaildorf.de

Zu Beginn des neuen Schuljahres werden den Schülern die Anmeldedaten mitgeteilt und sie in der Nutzung geschult.

Sportunterricht zu hause

Die Sommerferien haben begonnen und läuten somit das Ende eines ganz besonderen Schuljahres ein. Im Juni wurde der Unterricht nach vielen Wochen „Homeschooling“ in der Grundschule wieder aufgenommen und dennoch konnten Lieblingsfächer wie Musik, Kunst oder Englisch nicht unterrichtet werden. Auch der Sportunterricht war von der neuen Unterrichtssituation betroffen. Um die Kinder dennoch zu Sport und Bewegung zu motivieren, haben sich die Klassenlehrerinnen der Klassen 1/ 2 etwas Besonderes einfallen lassen. Die letzten 6 Schulwochen konnten die Erst- und Zweitklässler an einer Sport-Challenge teilnehmen und für jede Übung zu Hause ordentlich Punkte sammeln. Bei den Angeboten war für jedes Kind etwas dabei: Vom Spaziergang bis hin zu Fitnessübungen und Koordinationstraining – jede Bewegung zählte!

Am letzten Dienstag vor den Sommerferien stand dann die große Siegerehrung an. Besonders fleißig haben Nele, Paul und Simeon aus der Klasse 1/ 2e trainiert. Simeon hat mit 1860 Punkten den absoluten Schulrekord aufgestellt. Als Preis gab es für alle Teilnehmer eine Urkunde, für die ersten 3 Plätze gab es Sachpreise sowie Gutscheine vom „Sport-Roth“, damit die Lust am Sport auch in den Ferien erhalten bleibt und  im Sportgeschäft ja vielleicht sogar ein neues Sportgerät entdeckt wird.

Unsere Neuntklässler ziehen weiter

Die Neuntklässler der Parkschule feierten am letzten Montag vor den Sommerferien ihren Abschluss und erhielten nach 8 Schuljahren und einem speziellen letzten Jahr ihre Abschlusszeugnisse.

Mit den außergewöhnlichen Bedingungen des zweiten Halbjahres gestaltete sich auch die Abschlussfeier sehr besonders: Zum ersten Mal in der Geschichte der Parkschule fand die Zeugnisübergabe auf dem Pausenhof der Parkschule im engsten Kreis der Familie statt. Kein Anstoßen, kein Gesang, kein Gratulationshandschlag und dennoch – mit Abstand – eine der schönsten Abschlussfeiern der letzten Jahre.

Lisa aus der Klasse 9b begrüßte die Schüler und Angehörigen sowie die Lehrerinnen und Lehrer der Klasse mit einem Klavierstück und stimmte auf den Nachmittag ein. Im Anschluss eröffneten Leo und Laura, Klassensprecher und Klassensprecherin der 9b, das Programm. Nach der Ansprache von Frau Häußler, Rektorin der Parkschule, wandten sich auch die Elternvertreterinnen Frau Klein und Frau Stieb an die Gäste. Im Anschluss bedankten sich die Absolventen bei ihren Lehrerinnen und Lehrern– aber nicht ohne eine fachspezifische Quizfrage, die sie vor dem Erhalt des Geschenkes beantworten mussten. Vor der Zeugnisausgabe richtete sich dann Frau Mandara-Barth, Klassenlehrerin der Klasse 9b, an ihre Klasse. Mit einer kleinen Zeitreise  durch die vergangenen drei Schuljahre erinnerte sie an viele schöne, lustige und prägende Momente. Bei der Übergabe der Zeugnisse bekam dann noch jeder Schüler eine Fotobuch sowie wertschätzende Worte der Klasse mit, welche im Vorfeld gesammelt wurden.

Nach einer kurzen Pause trafen dann die Schülerinnen, Schüler und Gäste der Klasse 9a auf dem Pausenhof ein. Frau Häußler eröffnete die Veranstaltung mit einer Rede und erinnerte darin an die außergewöhnliche Abschlusszeit der Neuntklässler, verbunden mit einem großen Lob für ihre Leistungen. Auch Elternvertreterin Frau Rößler fand wertschätzende Worte für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer. Im Anschluss bedankten sich die Klassensprecherin Aylena und der Klassensprecher Leon  persönlich bei ihren Lehrerinnen und Lehrern. Den Abschluss der Feier gestaltete Frau Banz, Klassenlehrerin der Klasse 9a. Auch sie nahm ihre Schützlinge und Gäste noch einmal mit durch drei gemeinsame Jahre, in denen viel erlebt, gelernt und herzlich gelacht wurde. Bei der Zeugnisverleihung erhielt jeder Absolvent und jede Absolventin einen persönlichen Titel sowie Bilder und eine und Schutzengel für den weiteren Lebensweg. Anschließend ließ Frau Banz ihre Klasse „ziehen“, auch symbolisch durch den Aufstieg von Luftballons, welche alle Absolventinnen und Absolventen gemeinsam in den Himmel schickten.

Ein Briefgruß an das Graf-Pückler-Heim

Diese Woche haben sich die Grundschüler der Parkschule etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Seit drei Wochen dürfen sie nun wieder gemeinsam in die Schule gehen und hier mit ihren Freunden spielen, erzählen und lernen.

Kurz vor den Sommerferien wollen sie auch an diejenigen denken, die nicht das Glück haben, täglich mit den Freunden zusammen sein zu können oder sogar nur ein Teil der Familie regelmäßig sehen zu dürfen. So geht es leider derzeit vielen Senioren des Graf-Pückler-Heims, die aufgrund der aktuellen Situation nur eingeschränkt Besuch empfangen können. Die Kinder der Klasse 1/2e haben ihnen daher einen kleinen Briefgruß zukommen lassen. Jeder hat sich dabei etwas anderes einfallen lassen: Ein kleiner Bericht aus der Schule, ein Blick in die Sommerferien oder einfach liebe und aufmunternde Worte sollen den Senioren eine Freude machen.

Und wer weiß, vielleicht entsteht daraus ja auch eine gute Brieffreundschaft.

Steinmalaktion – Verbindet

Zusammen mit der Schulsozialarbeit der Parkschule und der Realschule wurden in den vergangenen Wochen Steine bunt bemalt. Hieraus ist nun eine Steinschlange am Rand des Weges zur Realschule entstanden mit dem Ziel, beide Enden miteinander zu verbinden. Wer möchte darf gern noch weitere, bunte Steine dazu legen. Falls ihr Acrylfarbe benötigt, dürft ihr euch diese gerne bei eurer Schulsozialarbeiterin abholen.

Corona – Schule – Aktuell

Unterrichtsbeginn für die Klasse 1 – 8!

Die Klassen 1 bis 4 haben jede Woche an einem Tag von der 1. – 5. Stunde Unterricht in einem rollierenden System!

Die Klassen 5 bis 8 haben 2mal in der Woche 3 Stunden Unterricht ebenfalls rollierend.

Alle Informationen sind in dem Elternbreif enthalten, die alle Gruppen erhalten haben.

Ab dem 29.06.2020 wird für die Grunschule wieder ein regulärer Klassenunterricht stattfinden. Deutsch, Mathe und Sachunterricht.

Auf der Homepage des Kultusministeriums können Sie alle Schreiben nachlesen.

www.km-bw.de

Allgemeine Coronainformationen Schule

Link zum Kultusministerium BW für genauere Informtion!

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Coronavirus

Weitere Informationen  werden in Kürze folgen.

Hinweise für Schulen und Kindetageseinrichtungen

  • Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.
     
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.
     
  • Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
     
  • Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.
    Das Robert-Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete heute auf die gesamte Region Lombardei in Italien erweitert. Es gilt jeweils die aktuelle Liste der Risikogebiete, die beim Robert-Koch-Institut abgerufen werden kann:
    • https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html.

Weiterführende Links
 Aktuelle Informationen des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg zum Coronavirus:

https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Startseite/aktuelles/Termine_Hinweise/Seiten/Coronavirus.aspx


 Aktuelle Informationen und Risikobewertung des Robert Koch-Instituts zum neu-artigen Coronavirus (unter anderem mit Hinweisen zu Diagnose, Hygiene und In-fektionskontrolle):

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html


 BzGA – Fragen und Antworten zum Coronavirus: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Die Schulsozialarbeiterinnen sind weiterhin für euch da!

  1. Die Schulsozialarbeit der Parkschule ist weiterhin für Sie undeuch da!

2. Auch finden sie weitere Hilfen und Unterstützungen bei der Schulpsychologischen Beratungsstellen !

Die für Ihre Landkreise zuständigen Schulpsychologischen Beratungsstellen Künzelsau und Tauberbischofsheim sind montags bis donnerstags von 9 – 15 Uhr und freitags von 9 -13 Uhr erreichbar:

Schulpsychologische Beratungsstelle Künzelsau Schulpsychologische Beratungsstelle Tauberbischofsheim
Landkreise Schwäbisch Hall und  Hohenloheland Main-Tauber-Kreis
Telefon: 07940 – 93079 40 Telefon: 09341 – 89 544 0
E-Mail: poststelle.spbs-kuen@zsl-rs-gd.kv.bwl.de E-Mail: poststelle.spbs-tbb@zsl-rs-gd.kv.bwl.de

3. Über Probleme reden und Sorgen mitteilen können

Auch die evangelische Landeskirche hat einen Schulseelsorge- Chat eingerichtet! Diesen finden sie unter folgenden Link: https://www.kirche-und-religionsunterricht.de/